Titelbild bearbeiten

Premium-
Kunde

Info Premium-Kunde

Maximilian Schreiner nutzt zahlungspflichtige Funktionen der FOCUS-Arztsuche. Premium-Kunden können Patienten umfangreich über sich informieren (z. B. durch Bilder und Texte). Eine Premium-Mitgliedschaft hat keinen Einfluss auf die Erhebung der FOCUS-Empfehlungen (Top Mediziner, Top Klinik, Empfehlungsarzt).

Premium-
Kunde

Info Premium-Kunde

Maximilian Schreiner nutzt zahlungspflichtige Funktionen der FOCUS-Arztsuche. Premium-Kunden können Patienten umfangreich über sich informieren (z. B. durch Bilder und Texte). Eine Premium-Mitgliedschaft hat keinen Einfluss auf die Erhebung der FOCUS-Empfehlungen (Top Mediziner, Top Klinik, Empfehlungsarzt).

 Maximilian Schreiner

Profilfoto

Maximilian Schreiner

Kontakt

Englschalkinger Straße 144
81925 München

CALIFORNIA SMILE - Kieferorthopädie Bogenhausen Maximilian Schreiner Zahnarzt

Online Terminbuchung

Jetzt online über Praxis-Website einen Termin bei Maximilian Schreiner buchen.


BUCHEN

Sprechzeiten

  • MO
    12:0019:30
  • DI
    08:3018:00
  • MI
    08:3018:00
  • DO
    08:3018:00
  • FR
    08:3012:00
  • SA
    geschlossen
  • SO
    geschlossen

Zusatzinformationen

Haltestelle Cosimabad: Bus 154; 183; 184; N72; X30 in 27 Metern Haltestelle Elektrastraße: Bus 185 in 291 Metern Haltestelle Arabellapark/Klinikum Bogenhausen: Bus 154; 183; 184; N72; X30 in 372 Metern Haltestelle Leuchtenbergring: S-Bahn S1; S2; S4; S6; S8 in 2281 Metern Haltestelle Arabellapark: U-Bahn U4 in 494 Metern Haltestelle Cosimabad: Tram 16; 17 in 23 Metern

Weiterempfehlen

Letzte Verzeichnisaktualisierung: 17.02.2024

Zahnarzt

Kasse | Privat

Kieferorthopädie

(4)

Ärzte empfehlen Herr Maximilian Schreiner für folgende Schwerpunkte:

2Tätigkeitsschwerpunkt: Kieferorthopädie

Von der FOCUS-Gesundheit Redaktion empfohlen in der Region: München.
4Empfehlungen von Ärzten
ja, wird empfohlen
Erfahrung
erfahren
Patientenservice
bietet überaus viele Patientenservices
  • Sprechzeiten für Berufstätige
  • mit Bus und Bahn erreichbar
  • Parkplätze nahe der Praxis
  • Erinnerung an Vorsorge
  • Services im Wartezimmer
  • weitere Sprechzeiten nach Vereinbarung

ERFAHRUNG

  • 2006 - 2012: Studium der Zahnmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2012: Approbation zum Zahnarzt
  • 2012 – 2016: Zahnärztliche Tätigkeit mit dem Schwerpunkt Kieferorthopädie
  • 2014: Zweimonatige Famulatur in der Praxis Dr. Frost, Arizona/USA
  • 2015 - 2017: "Two-Year Program" - zweijährige Fortbildung bei Dr. McLaughlin in San Diego, Kalifornien/USA (Pionier der modernen Kieferorthopädie)
  • 2017: Gründung der Praxis für Kieferorthopädie "California Smile" in München-Bogenhausen

ZERTIFIZIERUNGEN

  • Invisalign (Aligner)
  • Damon Expert (Feste Zahnspange)
  • Incognito (Linguale Zahnspange)
  • Benefit-System (Mini-Pins)
  • CMD / manuelle Funktionsdiagnostik (Prof. Bumann)

MITGLIEDSCHAFTEN

  • DGKFO - Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie
  • DGAO - Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie
  • BLZK - Bayerische Landeszahnärztekammer
  • ZBV - Zahnärztlicher Bezirksverband München Stadt und Land
  • KZVB - Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns

PRAXISAUSSTATTUNG UND TEAM:

Ich habe durch meine Fortbildungen in Amerika, sehr viel über moderne Kieferorthopädie gelernt. Außerdem konnte ich in den USA verinnerlichen, wie wichtig es ist, den Servicegedanken in der Praxis großzuschreiben. Das Beste für meine Patienten zu wollen und gleichzeitig für ein entspanntes Ambiente zu sorgen, in dem sich alle wohlfühlen können, das ist mir und meinem ganzen Team besonders wichtig.

Diese Leistungen bieten wir im Wartezimmer an:

  • WLAN
  • iPads im Wartebereich
  • Kaffee

In unserer Praxis setzen wir auf modernste Technik. Unter anderem arbeiten wir mit folgenden Geräten:

  • Digitales Röntgengerät
  • 3-D-Intaoralscanner (3D iTero Element 2) für eine kieferorthopädische Behandlung ohne klebrige, unangenehme Abdrücke
  • Laser

 

INTERVIEW

Was gefällt Ihnen am Arzt-Beruf?

Ich finde es toll, dass ich das Leben meiner Patienten durch die Behandlung positiv beeinflussen kann. Ein schönes Lachen ist neben der Gesundheit schließlich auch wichtig für das Selbstbewusstsein.

In welchem Moment sind Sie besonders gerne Arzt?

Letztens kam ein Jugendlicher zur Beratung zu mir, der auf keinen Fall eine Zahnspange wollte. Er hatte gehört, dass bei ihm Zähne gezogen werden müssen. Bei diesem Jungen konnten wir die kieferorthopädische Behandlung letztendlich sehr schnell erfolgreich abschließen und alle seine Zähne erhalten. Er hat sich wahnsinnig gefreut und ich mich auch.

Worauf sind Sie besonders stolz?

Ich finde es toll, dass sich die jungen Patienten und auch deren Eltern bei uns so wohlfühlen. Wir haben uns bewusst für eine Atmosphäre entschieden, in der man vergessen kann, dass man gerade im Wartezimmer oder auf dem Behandlungsstuhl sitzt. Bei uns kommt es oft vor, dass Patienten auch mal länger bleiben, als sie müssen.

Was ist Ihr bester Zahngesundheits-Tipp?

Um den Erfolg einer kieferorthopädischen Behandlung zu erhalten und sich möglichst lange an den geraden Zähnen zu freuen, empfehle ich einen Retainer. Das ist ein kleiner Draht, der auf der Rückseite der Frontzähne aufgeklebt wird und dafür sorgt, dass sie an Ort und Stelle bleiben.

Wie können Patienten am besten bei der Therapie mithelfen?

Wenn sie ihre Zähne gut putzen und die Zahnspange sorgfältig reinigen, dann hat das einen positiven Einfluss auf die Dauer der Behandlung. Die Zähne können sich dann im Mund einfach besser bewegen. Auch das zuverlässige Tragen von Gummizügen bei Patienten mit festen Zahnspangen ist entscheidend.

Wie können sich Patienten auf den Besuch bei Ihnen vorbereiten?

Wer bei uns einen Termin vereinbart und seine Mailadresse hinterlässt, der erhält eine Willkommensmail. So lassen wir dem Patienten oder den Eltern Infos zur Praxis aber auch einen Anamnesebogen mit Fragen zum Gesundheitszustand und zu den individuellen Erwartungen zukommen.

Worauf kommt es bei einem guten kieferorthopädisch tätigen Zahnarzt an?

Auf die Wünsche und Bedürfnisse des Patienten sollte ein guter Arzt immer eingehen. Außerdem ist es auch wichtig in einer überschaubaren Zeit zu einem tollen Resultat zu kommen. Kieferorthopädische Behandlungen, die sich über drei Jahre ziehen, sind heute nicht mehr üblich.

Wie kann man erkennen, dass man in guter ärztlicher Behandlung ist?

Die Dinge, die beim Erstgespräch mit dem Arzt besprochen wurden, sollten dem Patienten sinnvoll erscheinen. Wenn der gemeinsam aufgestellte Behandlungsplan eingehalten wird, dann kann sich der Patient sicher sein, dass alles gut läuft. Natürlich kann es auch immer mal eine Planänderung geben. Die wird ein guter Mediziner dann ausreichend begründen und mit dem Patienten besprechen.

Was ist der größte Fortschritt für Ihre Patienten, den die Medizin in den letzten Jahren erzielt hat?

Neben dem digitalen und damit strahlenreduzierten Röntgen sind die 3-D-Intraoral-Scanner die wichtigste Neuerung. Mit dem Gerät können wir im Mund die Zähne abfilmen und dann am Computer ein dreidimensionales Modell vom Gebiss erstellen. Das Verfahren ersetzt die Abdrücke, die der Zahnarzt früher mit einer Art Knetmasse machen musste. Die neuen 3-D-Modelle sind nicht nur für den Patienten angenehmer, sondern auch für den Arzt denn sie können nicht verloren gehen und sind immer in guter Qualität. Durch den Scanner können wir bei Patienten, die schon alle Zähne haben das Endergebnis auch simulieren.